Einfahrt angelegt und Hauptweg ausgekoffert    
20.03.2021    

An diesem Wochenende wurde die Einfahrt angelegt und der Hauptweg von der Straße zum Vereinsheim ausgekoffert. Mit dem Beginn der ernsthaften Erdarbeiten wurde allen Anwesenden bewusst, welche Erdbewegungen noch nötig sind. Aber besser einmal vernünftig als immer wieder Probleme. Hinderlich war die Nässe im Boden. 

 
   
     


     
Vereinsheim – Baufeld geräumt
28.12.2020    

Am Montag, 28. Dezember 2020 nutzte eine kleine Arbeitsgruppe das gute Wetter und räumte das Baufeld auf dem Grundstück für das Vereinsheim. Dabei wurden alle wild gewachsenen Büsche und Bäume entfernt, die für die Umsetzung des Vereinsheimes nicht mit eingeplant sind. Alle großen Bäume bleiben erhalten und wurden nur ein wenig aufgeastet. Zwei kleine Eichen wurden noch in die Reihe an der Straße umgesetzt.

Mit Fertigstellung des Vereinsheimes wird das Grundstück wieder neu begrünt: Neue Obstbäume, Blumenwiese und viele Büsche werden es auf Dauer zu einer grünen Oase machen. Bis wir diese genießen können bedarf es aber noch viel Arbeit. Der Baubeginn kann erst im Frühjahr nach Entscheidung unseres Förderantrages beim Landessportbund erfolgen.  

 
     
     
     

   

Bahn free plant Vereinsheim

JHV beschließt konkrete Schritte zum eigenen Heim

06.09.2020

Große Veränderungen werfen ihre Schatten voraus: Unter strengen Hygieneauflagen führte Bahn free Großheide seine Jahreshauptversammlung 2020 durch. Dabei standen Neuwahlen des Vorstandes und der geplante Bau des Vereinsheimes auf der Tagesordnung.

Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr und der Darstellung der Vereinsfinanzen wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt.

Die langjährige Schriftführerin Neely Schüler und die Damenwartin Meta Alts beendeten ihr Engagement im Vorstand. Bei den anschließenden Neuwahlen wurde der bestehende Vorstand um Uwe Schüler, Ralf Look und Jörg Ambrosch bestätigt. Patrick Feldmann übernimmt die Aufgaben des Schriftführers und Melanie Sandes-Ambrosch kümmert sich in Zukunft um die Belange der Damen im Verein.  

Inhaltlicher Schwerpunkt der Versammlung waren die Weichenstellungen für den Neubau des Vereinsheimes im Startbereich an der Coldinner Straße. Dort konnte der Verein ein attraktives Grundstück erwerben. Im Frühjahr 2020 wurde die Baugenehmigung vorbereitet und beantragt. Ende August erteilte der Landkreis Aurich die Baugenehmigung. „Trotz Corona haben die Gemeinde Großheide und der Landkreis Aurich verlässlich, konstruktiv und kooperativ mit uns an der Baugenehmigung gearbeitet“ freute sich der Vorsitzende Uwe Schüler über die positiven Erfahrungen im Genehmigungsverfahren.

Für die Finanzierung des Vereinsheimes hat Bahn free mit Unterstützung des Kreissportbundes einen Förderantrag an den Landessportbund gestellt. Über den Zuschlag und die Höhe Förderung wird im Februar 2021 entschieden. Allerdings wird diese höchstens 30% betragen. „Da kommt noch eine gewaltige finanzielle Herausforderung auf uns zu“ beschreibt Kassenwartin Kerstin Janssen die Aufgabe der nächsten Monate und Jahre. Die Versammlung beschloss den vorgelegten Finanzierungsrahmen für das Vereinsheim. Ein wichtiges Standbein im Finanzierungsrahmen ist die Einwerbung von Spenden. Dazu wird der Vorstand entsprechende Konzepte entwickeln.

Als weitere Komponente zur Finanzierung wurde eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beschlossen. Mit beispielsweise 24 € pro Jahr für Kinder und Jugendliche bleibt der Bosselsport aber auch weiterhin ein günstiges Hobby.   

 
Bericht: Ostfriesischer Kurier vom 14.10.2020
 
Übersicht Vereinsheim:
   
     
     
     

 

 

Seitenanfang